Ehlert Blockflöten - Home

Anonymus

Um 1985 entdeckte ein Antiquitätenhändler in einem venezianischen Palazzo eine zweiteilige Sopranblockflöte, die wohl in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts gebaut wurde. Dieses Instrument befindet sich in der privaten Sammlung von Peter Thalheimer, der sie mir freundlicherweise für Studienzwecke zugänglich machte und mich ermunterte, eine Kopie davon anzufertigen.

Das Original steht in c" bei ca. 420 Hz und ist in bemerkenswert gutem, spielbaren Zustand. Ausgehend von dieser Stimmtonhöhe ließ sich ein Modell mit zwei Unterstücken in 440 und 415 Hz verwirklichen. Mit einem Tonumfang von mehr als zwei Oktaven, inklusive cis'''' ist sie bestens geeignet für die Wiedergabe frühbarocker Blockflötenpartien und von Stücken 'per Soprano solo'.