Bressan

Der von Frankreich nach England ausgewanderte Instrumentenmacher Peter Bressan (1663-1731) scheint sich fast ausschließlich mit dem Bau von Blockflöten beschäftigt zu haben. Dabei hat er es zu außergewöhnlicher Perfektion gebracht, wovon die vielen erhaltenen Instrumente in Museen und Privatsammlungen zeugen. Die Grundlage für meine Rekonstruktionen bilden die Instrumente aus der Brüggen und Bate Collection, dem Museum Preußischer Kulturbesitz in Berlin sowie dem Musée de la Musique in Paris.

Alle Rekonstruktionen zeichnen sich durch einen vollen, kräftigen Ton, leichte, biegsame Ansprache und ausgezeichnete Intonation aus. Bressan versah seine Instrumente fast durchweg mit breiten Ringen aus Elfenbein. Diese dem Original folgenden Garnituren mache ich auf Wunsch aus Kunst- oder fossilem Mammutelfenbein.