Stanesby

Seine Werkstatt richtete Stanesby in London ein; sie wurde nach seinem Ableben 1734 von seinem Sohn weitergeführt, der seine Instrumente zumeist mit Stanesby junior stempelte.

Die Altblockflöte (hergestellt von Stanesby sen.) geht auf ein besonders gut erhaltenes Instrument aus der Sammlung Frans Brüggens zurück, der sie u.a. für unvergessene Schallplatteneinspielungen verwandte. Die Originalstimmung dieser, aus ge-flammtem Buchsbaum gebauten Altflöte liegt bei ca. 406 Hz und war die erste Kopie, die ich in meiner Werkstatt angefertigt habe. Korrekturen an den überlieferten Maßen waren an keiner Stelle notwendig.

Meine Voice-Flute ist keine Kopie im engeren Sinne, weil es hier leider an perfekten Originalen fehlt. In seiner Struktur liegt dem Instrument eine typische Barockbohrung zugrunde, die sich an den Instrumenten Stanesbys orientiert, so aber nicht überliefert wurde. Der Ton ist warm, laut und kraftvoll mit schöner Tiefe und perfekter Intonation. Gedacht für alles, was eine Voice-Flute können muss, ohne „Wenn und Aber“ ...